Polarisatoren

Polarisatoren sind optische Komponenten, die die Schwingungsrichtung von Lichtwellen, auch bekannt als Polarisation, gezielt manipulieren. Licht, als transversale elektromagnetische Welle, schwingt in allen Richtungen senkrecht zu seiner Ausbreitungsrichtung. Ein Polarisator agiert dabei als Filter, der nur Lichtwellen einer bestimmten Schwingungsrichtung durchlässt und andere blockiert. Dieser selektive Prozess basiert auf verschiedenen physikalischen Mechanismen, darunter Absorption, Reflexion, Brechung und Streuung.

Polarisator

Polarisator von Meadowlark

Anwendung in der Industrie

Polarisatoren sind optische Komponenten, die die Schwingungsrichtung von Lichtwellen, auch bekannt als Polarisation, gezielt manipulieren. Licht, als transversale elektromagnetische Welle, schwingt in allen Richtungen senkrecht zu seiner Ausbreitungsrichtung. Ein Polarisator agiert als Filter, der nur Lichtwellen einer bestimmten Schwingungsrichtung durchlässt und andere blockiert. Dieser selektive Prozess basiert auf verschiedenen physikalischen Mechanismen, darunter Absorption, Reflexion, Brechung und Streuung.

Die Einsatzgebiete erstrecken sich über zahlreiche Branchen und Disziplinen, von der industriellen Qualitätskontrolle bis zur Forschung mit hochpräzisen wissenschaftlichen Instrumenten. Beispielsweise ermöglichen Polarisatoren in der LCD-Technologie die gezielte Steuerung der Lichtdurchlässigkeit einzelner Pixel, wodurch die Darstellung von Bildern und Informationen erst möglich wird. In der Fotografie wiederum dienen Polarisatoren zur Reduzierung von störenden Reflexionen und zur Verbesserung des Kontrasts in Fotografien. Darüber hinaus unterstützen Polarisatoren in der Mikroskopie die Untersuchung von anisotropen Materialien, deren optische Eigenschaften von der Polarisationsrichtung des Lichts abhängen. Ein weiteres bedeutendes Anwendungsfeld ist die Lasertechnologie, wo Polarisatoren zur präzisen Steuerung der Polarisation von Laserstrahlen eingesetzt werden, was insbesondere für Anwendungen wie Materialbearbeitung und optische Kommunikation von entscheidender Bedeutung ist.

Die Funktionsweise eines Polarisators hängt von seinem Typ ab:

Arten von Polarisatoren

Dichroitische Zirkulare Polarisatoren(DCP):

DCPs bestehen aus einer Kombination von linearen Polarisatoren und doppelbrechenden Materialien. Sie nutzen den Effekt der zirkularen Doppelbrechung, bei dem links- und rechtszirkular polarisiertes Licht unterschiedlich stark gebrochen werden. Durch geschickte Anordnung der Komponenten wird eine zirkulare Polarisationskomponente herausgefiltert, während die andere durchgelassen wird.

Glan-Thompson Polarisatoren:

Diese bestehen aus zwei doppelbrechenden Prismen, die so miteinander verbunden sind, dass sie einen bestimmten Polarisationszustand reflektieren und den anderen transmittieren. Sie zeichnen sich durch eine hohe Extinktionsrate und eine gute Handhabung hoher Laserleistungen aus.

Lineare Hochkontrast Polarisatoren:

Diese nutzen die Absorption von Lichtwellen einer bestimmten Polarisationsrichtung durch dichroitische Materialien. Sie bieten einen hohen Kontrast und eine hohe Extinktionsrate, was sie ideal für Anwendungen macht, bei denen eine präzise Trennung von Polarisationszuständen erforderlich ist.

Lineare Präzisions-Polarisatoren:

Ähnlich wie lineare Hochkontrast Polarisatoren nutzen auch diese die Absorption von Lichtwellen durch dichroitische Materialien. Sie sind jedoch für eine besonders präzise Kontrolle der linearen Polarisation und eine hohe Transmission optimiert.

MWIR Polarisatoren:

Diese sind speziell für den Einsatz im mittleren Infrarotbereich (MWIR) konzipiert. Sie nutzen die Eigenschaften von Materialien, die im MWIR-Bereich doppelbrechend sind, um die Polarisation von Infrarotstrahlung zu manipulieren.

Ultra-Breitband Polarisatoren:

Diese bestehen aus einer Kombination von verschiedenen Polarisatoren, die jeweils für unterschiedliche Wellenlängenbereiche optimiert sind. Dadurch erreichen sie eine gleichmäßige Polarisationsleistung über einen breiten Spektralbereich.

Fazit

Die Wahl des richtigen Polarisators hängt von der spezifischen Anwendung ab. Deshalb spielen Faktoren wie Wellenlängenbereich, Extinktionsrate, Kontrast, Transmission und Handhabung hoher Laserleistungen eine wichtige Rolle. Soliton bietet eine breite Palette an hochwertigen Polarisatoren von Meadowlark, die auf die individuellen Anforderungen verschiedener Anwendungen zugeschnitten sind.

Merkliste
en_US
Nach oben scrollen